News

German E-Cars auf e-Deutschland.de!

15.8.2016  German E-Cars Fahrzeuge in der Datenbank von e-deutschland.de.
e-deutschland.de bietet eine der größten Datenbanken für Elektrofahrzeuge. Diese enthält nicht nur e-Autos, sondern auch Zweiräder wie e-Bikes, Pedelecs, e-Motorräder und Roller / Scooter. Damit der Spaß nicht auf der Strecke bleibt, haben wir die Kategorie e-Fun ebenfalls mit aufgenommen.

 

Da findet Informationen zur e-Mobilität, Vorteile auf einen Blick sowie e-Ladestationen Finder.

 

http://www.e-deutschland.de/german-e-cars/



Wave Tag 4

14.6.2016 Bäcker Schüren Team auf dem Weg in die Schweiz.

 

Bild 1 Ihr Bäcker Schüren Team an der letzten Ladesäule vor der Grenze bei  in Neuenburg am Rhein. Ein Herzliches Dankeschön an der Stelle an das nette Team von invention2go!


Bild 2 Auf Wiedersehen Deutschland! Hallo Schweiz!


Bild 3 Angekommen am Aqua Basilea, dem größten  Erlebnisbad in der Schweiz!


Bild 4 Und der Shuttlebus ist natürlich voll elektrisch!



Die ersten Eindrücke von der Wave!

13.6.2016  Der PLANTOS transportiert die Karten für den Weltrekord Versuch nach Genf. Anbei die Bilder von der Übergabe in der Schule und von den anderen Karten im PLANTOS.

 

13.6.2016 Ladestopp in Hilden bei Ihr Bäcker Schüren. Kurzes Video zu den Eindrücken vor Ort.

 

Aktuelle Berichterstattung zu der Wave kann bei Facebook eingesehen werden:

https://www.facebook.com/German-E-Cars-GmbH



Die Wave geht los!

10.6.2016  Bäcker Schüren und German E-Cars GmbH sind auf dem Weg zum Bremerhaven.
Ein kurzer Ladestopp in Hasberg wurde mit dem PLANTOS eingelegt.  Team Bäcker Schüren mit Herrn Deege und Herrn Becker, freuen sich auf die WAVE. Das GEC-Team wünscht viel Spaß und Erfolg.

 

http://www.wavetrophy.com/

30.5.2016  Bäcker Schüren und German E-Cars GmbH nehmen an der Wave 2016 teil.

Wir freuen uns, dass der PLANTOS mit am Start ist als Team Schüren. Ein German E-Cars Mitarbeiter ist als Beifahrer bei der Tour dabei. Vom 10. bis 18. Juni 2016 findet mit der WAVE Trophy eine der größten Elektrofahrzeug-Rallyes statt. Start ist am Bremerhaven, wo Hunderte von Fahrzeugen aus vielen verschiedenen Ländern ihre elektrische Fahrt beginnen, um 1.000 Meilen durch drei Länder zurückzulegen. Über Frankreich werden die Teilnehmer dann bis ins Zielland Schweiz fahren, wo sie bei den Vereinten Nationen in Genf stoppen und im Anschluss zum Ziel in die Nähe von Basel weiterfahren werden.

 

http://www.wavetrophy.com/



Lieferung PLANTOS:  NVBW Stuttgart

8.4.2016 Auslieferung PLANTOS Bus an die NVBW .

 

Elektrisch betriebener Bürgerbus - Foto: (c) Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg.
Künftig fährt in Ebersbach an der Fils, Salach, Uhingen und Wendlingen am Neckar ein elektrisch betriebener Bürgerbus. Mit dem Projekt, soll der Einsatz von elektrischen und Hybrid-Bürgerbussen in der Region Stuttgart getestet werden.

„Bürgerbusse finden in der Mobilität im ländlichen Raum immer mehr Zuspruch. Mit einem elektrisch angetriebenen Bus gehen wir jetzt auch beim Antrieb neue Wege“, so Verkehrsminister Winfried Hermann anlässlich der Auslieferung des ersten elektrischen Bürgerbusses. Im Rahmen eines Mobilitätsprojekts wird der Bürgerbus künftig in Ebersbach an der Fils, Salach, Uhingen und Wendlingen am Neckar fahren. Das Land Baden-Württemberg fördert das Projekt im Rahmen des Programms NAMOREG (Nachhaltig mobile Region Stuttgart).

Neue Wege für Mobilität im Ländlichen Raum.
Ziel des vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderten Projektes „e-Bürgerbus“, ist die praktische Erprobung und Evaluation des Einsatzes von elektrisch betriebenen oder mit Hybridantrieb ausgestatteten Bürgerbussen in der Region Stuttgart. Das Modellprojekt soll auch die lebendigen Bürgerbusvereine stärken. Projektpartner sind das Betriebswirtschaftliche Institut (Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik II), sowie das Institut für Eisenbahn- und Verkehrswesen der Universität Stuttgart, die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH (NVBW) und das Verkehrswissenschaftliche Institut Stuttgart GmbH (VWI). Darüber hinaus unterstützen die Kommunen Ebersbach an der Fils, Salach, Uhingen und Wendlingen am Neckar das Projekt, das auch Teil des „Schaufensters Elektromobilität Baden-Württemberg“ ist.
Beim Fahrzeug handelt es sich um einen zum Elektrobus umgerüsteten Sprinter. Er muss neben den Anforderungen des Linienverkehrs (bspw. fahrerbedienbare Außentür, liniengerechte Bestuhlung) auch den besonderen Anforderungen der Fahrgäste gerecht werden. Insbesondere mobilitätseingeschränkte Personen müssen bequem ein- und aussteigen können. Außerdem muss das Fahrzeug von ehrenamtlichen Fahrern mit der Führerscheinklasse B fahrbar sein. Das ist nur möglich, wenn das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen eingehalten wird. Dies ist bei normalen Bürgerbussen kein Problem, aber bei einem elektrischen Bürgerbus mit einer schweren Batterie, musste das heute ausgelieferte Fahrzeug teilweise umgebaut werden, um das Gewicht einzuhalten.
Begleitend zur Fahrzeugbeschaffung wurde der Ist-Zustand der bestehenden Bürgerbusverkehre in den vier beteiligten Kommunen hinsichtlich der Streckenführung, Linienplanung und Fahrplanung analysiert. Im anschließenden Testbetrieb werden Daten zu realisierbaren Reichweiten bei unterschiedlichen Anforderungsprofilen gesammelt. Auf der Grundlage der Ergebnisse des Projekts kann der Einsatz von e-Bürgerbussen in Abhängigkeit von den örtlichen Verhältnissen konzipiert und umgesetzt werden. Die Ergebnisse können auch für den Vergleich mit konventionell betriebenen Fahrzeugen herangezogen werden. Ein Projektleitfaden wird die Übertragbarkeit der Ergebnisse gewährleisten und kann als Entscheidungsgrundlage zur Förderwürdigkeit konkreter Anwendungsfälle dienen.

 

Bürgerbusse
Bürgerbusse sind ehrenamtlich betriebene Fahrzeuge, die den bestehenden ÖPNV partnerschaftlich ergänzen und zusätzliche Linien und/oder Fahrtakte anbieten. Aktuell gibt es bundesweit etwa 270 Bürgerbuslinien, knapp 40 davon in Baden-Württemberg. Sie fahren meist in kleineren Orten und werden für Alltagsstrecken und Freizeitfahrten genutzt. Aufgrund der kurzen Wegstrecken von 80 bis 120 Kilometern pro Tag eignen sich die elektrisch betriebenen Bürgerbusse gut als Pilotfahrzeuge für Elektromobilität im ÖPNV.

Quelle: Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg



Lieferung PLANTOS: Ihr Bäcker Schüren

German E-Cars GmbH hat als Zulieferer in einem F+E-Vorhaben des BMWi im Rahmen des Programms IKT 2 den ersten PLANTOS mit erweiterter Batteriekapazität (rd. 60 kWh) fertiggestellt. Das Projekt LokSMART Jetzt! 2 entwickelt Lösungen, um ein autarkes Energiemanagement im lokalen Bereich zu ermöglichen, die Netzbelastung zu reduzieren und so letztlich Energiekosten einzusparen. So werden Differenzen zwischen tatsächlichem Bedarf und tatsächlich erzeugter Leistung durch elektrische Pufferspeicher, die Einbindung bidirektionaler Elektrofahrzeuge und die intelligente Steuerung großer Verbraucher ausgeglichen.

lokSMART 2 entwickelt auf dieser Grundlage in Kooperation mit der Broedersdorff & Koenzen GmbH das projekteigene bidirektionale Hochvolt- DC/DC-Ladesystem weiter, welches letztlich die Integration der elektrifizierten Fahrzeuge der Sprinterklasse in das lokale smart grid von „Ihr Bäcker Schüren“ ermöglicht (www.loksmart.de).